Wir gegen Polio!

 

Deckel gegen Polio:

Die Kinderlähmung, auch Poliomyelitis–kurz Polio ist eine hoch ansteckende Krankheit, das Virus verursacht Lähmungserscheinungen und Invalidisierungen, die Infektion kann auch tödlich verlaufen. Polio ist unheilbar aber mit einer Impfung kann ein lebenslanger Schutz vor Polio erreicht werden.

Also sammeln sie Deckel und helfen sie im Kampf gegen Polio!!

Kunststoffverschlüsse (Flaschendeckel) bestehen aus Polyethylen oder Polypropylen – hochwertigen, recyclingfähigen Materialien.

Bitte bringen sie ihre Kunststoffdeckel und –Verschlüsse von Getränkeflaschen in den Raum B1/8.

Ein einzelner Deckel wiegt rund 2 Gramm, 500 Deckel ergeben 1kg, der Erlös deckt die Kosten gegen einer Impfung gegen Polio.

Auf den Spuren Europas – Seminarkurs Servicelernen

Im Rahmen des Seminarkurses kam auch die Arbeit mit dem Medium Internet und der sachbezogenen Recherche nicht zu kurz. Unter dem großen Thema "Auf den Spuren Europas" sollten verfügbare Informationen analysiert und strukturiert werden. Im Ergebnis stand ein "Werbevideo" für den Seminarkurs und für Europa!

Selbstverständlichgibt es auch einen Quellennachweis, insbesondere, da Politische Bldung jede Menge mit Recht zu tun hat!

Abiturienten im Kampf gegen Polio

Mit wenig Aufwand Leben und gleichzeitig die Umwelt retten?
Dies mag für den einen oder anderen wie eine schöne Vorstellung klingen, ist jedoch leichter möglich als gedacht. Die Schüler der 13a und 13c der Geschwister-Scholl-Gesamtschule in Dabendorf machen es vor.
Die Tutorinnen, Birgit Sattler und Karina Müller, informierten die Klassen über ein Projekt, welches die Jugendlichen begeistert unterstützen indem sie fleißig anfingen Flaschendeckel aus Plastik zu sammeln.

Und wieso sammelt man dafür Flaschendeckel?
Die Deckel bestehen aus Kunststoffen, die eine sehr hohe Dichte haben und somit gut zu recyceln sind. Die gesammelten Kunststoffdeckel werden an einen Verwerter verkauft und der Erlös kommt
letztlich dem Rotary Projekt „End Polio Now“ zugute.

Würden diese Kunststoffe in der Natur landen, so würden sie das Ökosystem jahrhundertelang belasten, denn sie sind biologisch nicht abbaubar. Die Sammelaktion trägt also auch zur Wiederverwertung des Materials und zum Schutz des Planeten bei.

Die „Bill & Melinda Gates Stiftung“ verdreifacht zudem jeden erzielten Euro, sodass aus einer sogar drei Impfungen werden.
Polio, auch Kinderlähmung genannt, ist eine von Polioviren hervorgerufene Infektionskrankheit, welche vorwiegend im Kindesalter auftritt. Noch dazu ist sie hoch ansteckend und kann durch Lähmungen zum Tod führen.

Aber wieso Plastikdeckel?
Die Aktion wurde von dem „Deckel drauf e.V.“ ins Leben gerufen und soll helfen, die Ausbreitung von Polio zu bekämpfen. Denn aus 500 Deckeln, welche ungefähr 1kg ergeben, kann eine Impfung gegen diese Krankheit finanziert werden.

Außerdem ließ sich das Projekt gut in den Unterricht der 13. Klassen einbringen, denn ein großes Thema dieses Schuljahres ist die Globalisierung, welches Aspekte wie Umweltverschmutzung und Recycling umfasst.
Die beiden Klassen der Dabendorfer Schule sammelten seit Februar insgesamt 35kg an Flaschendeckeln. Der Stein, welcher durch die Tutoren ins Rollen gebracht wurde, führte dazu, dass sich der Netto-Markt aus Mahlow beteiligte und 7,4kg sammelte. Somit konnten insgesamt rund 21000 Deckel, welche einem Gewicht von 42kg entsprechen, abgegeben werden, was Jerome Wendt übernahm.

Dank der Hilfe der engagierten Schüler, v.a. Sandy Gaudefroy und Dominic Winkelmann, die auch ihre Eltern und deren Arbeitskollegen in das Projekt involvierten, Lehrer und Mitarbeiter des Mehrwertdiscounters können 42 Kinderleben vor Polio geschützt werden.

„Helfen kann so einfach sein.“, so die Abiturienten der Gesamtschule. Sie hoffen mehr Familien, Schulen oder auch Unternehmen zum Helfen zu inspirieren.

Romy und Sophia Damm
Klasse 13a, Juni 2018